Donnerstag, 7. Juni 2012

 

Cakepops - Ein Kuchentrend aus den USA


Cupcakes kennen wir ja mittlerweile, zumindest vom Hören her, denke ich alle. Aber wie ist es mit dem neuen Trend: Kennt wirklich jeder von euch bereits diese Cakepops? Ich wusste anfangs so gar nicht, was das sein soll, bis ich mich einmal ein bisschen schlauer gemacht und Google befragt habe. Sage und schreibe über 9,5 Millionen Einträge zu diesem Thema findet man dort!

Kurz gesagt: Es sind kleine, meistens runde Kuchen am Stiel. Zudem sind sie ziemlich bunt verziert, mit Schokolade überzogen oder aber als (tierische) Figuren zu finden. Bei meiner kleinen Entdeckungstour habe ich Elche gesehen, Schafe, die auch wirklich wie Schafe ausgesehen haben und wo ich mir dachte: "Wow! Wie kriegen die das denn so genial hin!?", kleine Cakepops in Geschenk- oder aber in  Herzform. Ich glaube hier sind der Fantasie wirklich keine Grenzen gesetzt. Und wenn man ein bisschen begabt ist, was das Verzieren betrifft, kann vielleicht auch nichts dabei schief gehen.

Ich habe auch herausgefunden, dass man einen ganz normalen Kuchenteig zusammenrührt und danach bäckt - ganz ohne Zaubertricks. Und nachdem man den etwas ausgekühlten Teig zerbröselt hat, kommt ein sogennantes "Frosting" dazu, dass den Kuchenteig feucht und formbar macht. Schwupp, in die gewünschte Form drücken oder per Hand formen, den Stiel einsetzen, kurz in den Gefrierschrank legen und fertig sind die guten Teile. Fehlt nur noch das Verzieren..

Aber vielleicht sollte ich sie einfach einmal selbst ausprobieren. Vom Design her gesehen ist es genau meins: ziemlich bunt und wunderschön. Mal schauen, wie sie so schmecken.. Und ob ich sie auch so gut und schön hinbekommen werde?! Ich werde euch auf dem Laufenden halten...

Hier habe ich einige Bilder für euch von essen-und-trinken. :) Klickt euch genau hier einfach durch die Galerie und ihr seht noch mehr Bilder.

essen-und-trinken

essen-und-trinken: siehe Link oben

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen